18. April 2018

Fahrradsicherheit: Ratsfraktion DIE LINKE fordert Installation des „Bike-Flash“-Systems an der Husumer Straße

In der Sitzung des Planungsausschusses forderte die Ratsfraktion DIE LINKE am 17.04. als Sofortmaßnahme die Installation des „Bike-Flash“-Systems an der Kreuzung Schützenkuhle / Husumer Straße als Pilotprojekt. – An dieser Kreuzung geschah im Sommer des vergangenen Jahres der tragische Unfall, bei dem ein junger Fahrradfahrer ums Leben kam.

Mittels Wärmesensoren scannt das System den Wirkungsbereich und erkennt so Fußgänger und Radfahrer. Ein blinkendes Warnsignal warnt die rechts abbiegenden LKW- oder PKW-FahrerInnen.

Frank Hamann, bürgerschaftliches Mitglied der LINKEN im Planungsausschuss, sagt dazu: „Das System besitzt die erforderlichen Genehmigungen für den Einsatz im öffentlichen Straßenraum als Dialogsystem. Wenn dieses System dazu geeignet ist, schwere Unfälle zu vermeiden, wäre es fahrlässig, darauf zu verzichten.“

Das System kann an dieser Kreuzung über einen zu definierenden Zeitraum getestet werden und bei Eignung auch an anderen Gefahrenschwerpunkten bei rechtsabbiegendem Verkehr im Stadtgebiet installiert werden.


Hier den Antrag der Flensburger Ratsfraktion DIE LINKE einsehen (externer Link)